Donnerstag, 7. Oktober 2010

Origami-Lampion

Hier ist es in letzter Zeit sehr ruhig geworden. Momentan hab ich sehr viel um die Ohren, da wir ende des Monats umziehen und Ihr könnt Euch ja vorstellen was das heisst, vorallem aber bei 4 Kindern....
Dennoch hab ich ab und zu noch ein paar Minuten um ein wenig kreativ zu sein, bzw. nehm ich sie mir einfach. Dabei hab ich dann mal was neues ausprobiert und das hat mich wirklich Zeit und Nerven gekostet kann ich Euch sagen. Allein um draufzukommen wie die Grundtechnik funktioniert, hab ich 2 Tage gebraucht und immer wieder rumprobiert. Wenn man das Ganze dann mal raus hat, ist es wirklich einfach diese Lampions zu machen, aber selbst dann braucht man gut 2 Stunden, nur für den Rohling.
Meinen Prototyp, der alles andere als perfekt ist, möchte ich Euch heute gern einmal zeigen und bin gespannt was ihr meint.

So sieht er von unten aus. Die Blume ist zu groß wie ich finde, aber ich wollte dann auch wenigstens ein Teil fertig bekommen


Hier einmal hängend. Sieht etwas unförmig aus und sollte eigentlich rund sein, aber das kann ganz schnell und einfach wieder in Form bringen.


Und noch eine Ansicht von oben. Leider kein so gutes Foto, aber besser ging es nicht.


Jetzt da ich weiß wie es funktioniert, werd ich sicher noch mehr davon machen, denn auch wenn es sehr zeitaufwendig ist, macht es dennoch Spaß. Wofür ich sie verwende weiß ich noch nicht, würden sich aber z.B. als Christbaumschmuck oder allgemein Weihnachtliche Deko eignen, natürlich aber auch das ganze Jahr über, je nach Farbe.

Jetzt bin ich aber wirklich gesapnnt was Ihr sagt und würde mich über Eure Meinung sehr freuen.


Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ich muss schmunzeln, ich hab dieses in der Zeitschrift gelesen und hab mir die Anleitung zu Gemüte geführt und gleich kommentiert, dass ist zu kompliziert, obwohl es super ausschaut.
    Wäre etwas für meine Schaufenster. Da würden die Leut aber schauen!:))

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, ich sass auch stundenlang davor und hab rumprobiert. Wenn man die bebilderte Ableitung verkehrt rum vor sich liegen hat is es einfacher hab ich festgestellt :)

    AntwortenLöschen
  3. hey steffi hast du evtl die anleitung für mich ? lg miriam

    AntwortenLöschen
  4. Hallo! Die Anleitung hätte ich auch gern, wo gibts die denn? LG Chris

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...